Skip to main content

Herdüberwachung

Wir haben Ihr Kochfeld im Blick.

So kann's passieren:

Sie haben die Suppe auf den Herd gestellt, als Ihnen einfällt, dass Ihnen noch Sahne fehlt...  ...leider vergessen Sie beim Verlassen des Hauses, dass der Herd noch an ist.

Ihre Großmutter
hat gerade Kartoffeln auf den Herd gestellt, nickt beim Warten dann aber im Fernsehsessel ein.

Ihr noch rüstiger Angehöriger ist dankenswerterweise noch gut in der Lage sich selbst zu versorgen. Die zunehmende Vergesslichkeit macht Sie aber gelegentlich unruhig, wenn Sie daran denken, dass in der Küche etwas schiefgehen könnte.

So funktioniert die Herdüberwachung:

Versehentlich vergessene Kochfelder sind gefährlich - die möglichen Folgen kennen Sie selbst.
Schauen wir uns also an, wie unser System Sie bei Gefahren warnt oder den Herd sogar
vollautomatisch abschaltet
.

So geht's:

Wird der Herd in Betrieb genommen, starten alle Sensoren mit der Überwachung.

Permanent wird nun überprüft, ob kritische Temperaturbereiche erreicht werden oder Rauch entsteht.

Zunächst reagiert das System beim Erkennen einer Gefahrenquelle mit einem Hinweiston, um den Nutzer aufmerksam zu machen. Tritt dieser nun ans Kochfeld und überprüft die Kochsituation, erkennt dies der Sensor. Der Hinweiston wird automatisch wieder stumm geschaltet und der Kochvorgang kann fortgesetzt werden.

Tritt der Nutzer bei Gefahr nicht an den Herd, um die Kochsituation zu überprüfen, schaltet das System nach der Vorwarnzeit das Kochfeld automatisch ab.

So ist durch das intelligente Zusammenspiel der Sensoren garantiert, dass Sie stets sicher
kochen
, während das System unauffällig im Hintergrund "aufpasst".

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Einfach sicher kochen
  • Hitze- und Rauchüberwachung
  • kein Fehlalarm mehr
  • arbeitet vollautomatisch
  • keine Leitungen dank Funk
  • variabel einstellbar